Rückruf von Rinderhack bei Aldi und Lidl

für Lebensmittel,Medikamente,Spielzeug,Bekleidung,Technik u.a.
Antworten
Benutzeravatar
Beate
Eisenbahnfan
Eisenbahnfan
Beiträge: 1699
Registriert: So 14. Aug 2016, 16:24
Wohnort: Dortmund
Geschlecht: Weiblich
bei uns seit: 16.07.2012
Sternzeichen: Steinbock
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal
Kontaktdaten:
Status

Rückruf von Rinderhack bei Aldi und Lidl

Beitrag von Beate » Mi 21. Jul 2021, 15:53

Die Waren mit diesen Daten seien in den Bundesländern Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein sowie in Teilen von Brandenburg, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen bei Aldi Nord und Lidl gehandelt worden.

Der Hersteller Westfalenland Fleischwaren ruft mehrere Rinderhack-Produkte zurück, weil im Fleisch womöglich rote Kunststoff-Teilchen stecken könnten. Betroffen seien laut Mitteilung Hack-Päckchen bei Aldi Nord unter der Bezeichnung "Meine Metzgerei Frisches Rinderhackfleisch XXL, 800g" mit den Verbrauchsdaten 20.07.2021 und 21.07.2021 sowie der Artikel „Rinderhackfleisch im Schlauchbeutel, 500g, Landjunker“ verkauft bei Lidl mit dem Verbrauchsdatum 19.07.2021 und 20.07.2021.
Beide Produkte tragen die Kennzeichnung "DE NW 88888 EG" auf der Unterseite. Die Fremdkörper könnten bis zu drei Millimeter lang sein, teilte der Hersteller aus Münster in Nordrhein-Westfalen am Montagabend mit.

Andere Verbrauchsdaten und Packungsgrößen seien vom Rückruf nicht betroffen.
Quelle: https://www.focus.de/gesundheit/news/bu ... 11463.html

Die besten Dinge im Leben sind nicht die, die man für Geld bekommt.
Albert Einstein






Dieses Thema hat 1 Antwort

Sie müssen ein registriertes Mitglied und eingeloggt sein, um die Antworten in diesem Thema zu sehen.


Registrieren Anmelden
 
Antworten

Zurück zu „Warnungen und Rückrufe“