neue Regelungen und Gesetze im Dezember 2018

Antworten
Benutzeravatar
Beate
Gute Seele
Gute Seele
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 2961
Registriert: So 14. Aug 2016, 16:24
Wohnort: Dortmund
bei uns seit: 17.07.2012
Geschlecht: Weiblich
Hat sich bedankt: 114 Mal
Danksagung erhalten: 946 Mal
Sternzeichen: Steinbock
Kontaktdaten:
Status: Offline

neue Regelungen und Gesetze im Dezember 2018

Beitrag von Beate » Do 29. Nov 2018, 11:00

Ab dem 1. Dezember 2018 gibt es in Deutschland einige Änderungen, die Verbraucher betreffen. Während Bahnfahrer ab dem Winterfahrplan etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, dürfen sich Kunden beim Online-Shopping auf einige Erleichterungen freuen.



Neues Elektro-Gesetz

Ab dem 1. Dezember 2018 gilt in Deutschland ein neues Elektro-Gesetz. Es besagt, dass künftig auch Möbel mit eingebauter Elektronik zum Elektromüll gehören, beispielsweise Regale mit Beleuchtungen. Neu ist, dass zukünftig auch Produkte als Elektrogeräte klassifiziert werden, die nicht auf den ersten Blick als solche erkennbar sind: zum Beispiel Schuhe mit Blinklichtern oder elektrische Massage-Sessel. Diese Elektrogeräte dürfen nicht mehr vom Sperrmüll mitgenommen werden, sondern müssen an den Wertstoffhöfen abgegeben werden.




Winterfahrplan der Deutschen Bahn

Ab dem 9. Dezember gilt der Winterfahrplan 2018/2019 der Deutschen Bahn. Das Preisniveau für Fahrten im Fernverkehr steigt zum Fahrplanwechsel um 0,9 Prozent, wie die Deutsche Bahn mitteilt. Fahrscheine zum vollen Preis (Flexpreis) werden im Durchschnitt sogar 1,9 Prozent teurer. Wer seine Reise bis zum 8. Dezember bucht, fährt noch zu den alten Preisen. Tickets für den Winterfahrplan können bereits ab 16. Oktober gekauft werden.

Während Verbraucherschützer das Preissystem der Bahn kritisieren, gibt es Lob für neue Verbindungen. So wird die Deutsche Bahn zwischen Düsseldorf und Stuttgart häufigere Direktverbindungen über den Frankfurter Flughafen anbieten. Ab April 2019 fährt die Linie Frankfurt-Köln-Aachen-Brüssel durchgehend im Zweistundentakt. Neu ist auch die Eurocity-Verbindung von Berlin nach Breslau und Krakau in Polen.





Kein Geoblocking mehr innerhalb der EU

Ab dem 3. Dezember 2018 verbietet die EU Zugangssperren bei Online-Käufen von Waren, Dienstleistungen und elektronischen Dienstleistungen. Das heißt: Einzelhändler sind dann verpflichtet, den Verbrauchern in der gesamten EU Zugang zu Waren und Dienstleistungen zu den gleichen Bedingungen zu gewähren, gleichgültig von wo aus sie die Internetseite aufrufen. Ruft ein Nutzer beispielsweise die italienische oder die polnische Seite eines Online-Shops auf, darf ihn dieser nicht mehr automatisch auf die vorhandene deutsche Shop-Website umleiten, auf der das gewünschte Produkt eventuell als nicht verfügbar angezeigt wird.





Regelungen zum dritten Geschlecht

Der Gesetzgeber muss bis Ende 2018 Regeln für die Eintragung des dritten Geschlechts schaffen. Das hat das Bundesverfassungsgericht im Oktober 2017 so entschieden, als es die Praxis, bei intersexuellen Menschen das Feld „Geschlecht“ in der Geburtsurkunde frei zu lassen als verfassungswidrig erklärte. Keine Geschlechtsangabe kann beispielsweise bei Auslandsreisen problematisch werden.

Ein Gesetzentwurf der Bundesregierung sieht vor, eine Eintragung mit der Geschlechtsbezeichnung „divers“ zu schaffen. Ein entsprechendes Gesetz soll noch im Dezember verabschiedet werden.




Vignetten 2019: Österreich und Schweiz erhöhen Preise

Autofahrer, die regelmäßig nach Österreich, Slowenien und die Schweiz reisen, können bereits ab 1. Dezember die Vignetten 2019 der Länder nutzen, teilt der ADAC mit. Demnach haben Österreich und die Schweiz die Preise für die Pkw-Vignette leicht erhöht. So kostet ein Jahr Maut in Österreich jetzt 89,20 Euro (1,90 Euro mehr) und in der Schweiz 36,50 Euro (75 Cent mehr). Auch die österreichischen Vignetten für zwei Monate oder zehn Tage sowie die Vignetten für Motorradfahrer sind teurer geworden. In Slowenien dagegen bleiben die Preise stabil.

Die Vignetten für 2019 sind in der Schweiz, Österreich und Slowenien bereits ab dem 1. Dezember 2018 gültig. Die Jahresvignetten 2018 können noch bis zum 31. Januar 2019 genutzt werden. In Österreich gibt es zur klassischen Klebevariante für die Scheibe auch eine digitale Alternative.
Quelle: https://www.mopo.de/news/politik-wirtsc ... t-31661814
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Beate für den Beitrag:
Blackcat
:winter16:
Auch Schweigen kann falsch verstanden werden.
Der eine fühlt sich ignoriert,
während der andere Angst hat, etwas zu sagen.












Benutzeravatar
Blackcat
Moderatorin
Moderatorin
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 19:24
Wohnort: Niedersachsen
bei uns seit: 26.01.2013
Geschlecht: Weiblich
Sessionsieger: Juni
Knuffelsieger: September
Spender: Danke Andrea
Mood:
Hat sich bedankt: 654 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Sternzeichen: Zwillinge
Status: Offline

Re: neue Regelungen und Gesetze im Dezember 2018

Beitrag von Blackcat » So 2. Dez 2018, 17:57

Einge interessante neue Gesetze dabei
Wer sagt Katzen hätten keine Seele,
hat nie mit ihnen zu tun gehabt

Benutzeravatar
Calanthe_Rosea
Moderatorin
Moderatorin
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 3193
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 20:02
Wohnort: Berlin
bei uns seit: 02.01.2015
Geschlecht: Weiblich
Sessionsieger: Maerz
Spender: Danke Dagmar
Mood:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Sternzeichen: Jungfrau
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: neue Regelungen und Gesetze im Dezember 2018

Beitrag von Calanthe_Rosea » So 2. Dez 2018, 18:16

Das mit dem Geoblocking ist zwar einerseits gut,

weil wenn es auf der deutschen Seite vergriffen wäre, man ja darauf zugreifen könnte,

aber was ist, wenn ich diese Sprache nicht verstehe bzw. den Lieferanten in dem fremden Land nicht kenne,
dann ist das doch etwas heikel und ich würde von einem Verkauf eher Abstand nehmen.

Also da sind mir deutsche Seiten doch lieber, ehrlich gesagt.
Leb* , so wie du dich fühlst!

Benutzeravatar
Blackcat
Moderatorin
Moderatorin
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 3198
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 19:24
Wohnort: Niedersachsen
bei uns seit: 26.01.2013
Geschlecht: Weiblich
Sessionsieger: Juni
Knuffelsieger: September
Spender: Danke Andrea
Mood:
Hat sich bedankt: 654 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal
Sternzeichen: Zwillinge
Status: Offline

Re: neue Regelungen und Gesetze im Dezember 2018

Beitrag von Blackcat » So 2. Dez 2018, 18:20

Mir sind die Deutschen Seiten dann auch lieber, aber ich bestelle ja so gut wie nix Online
Wer sagt Katzen hätten keine Seele,
hat nie mit ihnen zu tun gehabt

Antworten

Die letzten 20 Mitglieder, welche dieses Thema besuchten

Calanthe_Rosea, Blackcat, Micha, Beate

Zurück zu „Ratgeber & Wissen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast