Nordseesommer

Antworten
Benutzeravatar
Calanthe_Rosea
Moderatorin
Moderatorin
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 20:02
Wohnort: Berlin
bei uns seit: 02.01.2015
Geschlecht: Weiblich
Sessionsieger: Maerz
Spender: Danke Dagmar
Mood:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Sternzeichen: Jungfrau
Kontaktdaten:
Status: Offline

Nordseesommer

Beitrag von Calanthe_Rosea » Do 11. Okt 2018, 13:02

Nordseesommer - von Sandra Lübkes

Niemand ist eine Insel.

Was für ein Urlaubsstart: Das Piratennest am Deich wurde doppelt vermietet! Dabei wollte Frauke eine halbwegs entspannte
Zeit mit ihrem pubertierenden Sohn verbringen. Auch Henning mit seiner quirligen Tochter steht dumm da. Was tun?

Kurzerhand teilen sich die Vier das Ferienhaus. Doch der Ärger ist vorprogrammiert, denn jeder will die Tage anders gestalten.
Und schon bald gehen sie sich ganz schön auf die Nerven.

Eine gemeinsame Familie spielen ist gar nicht so einfach – eine gemeinsame Familie bilden erst recht nicht …

https://www.rowohlt.de/paperback/sandra ... ommer.html

.

wie ich sehe, gibt es noch andere dieser kleinen Geschichtchen von ihr.... :

https://www.rowohlt.de/autorin/sandra-l ... books-link
Leb* , so wie du dich fühlst!

Benutzeravatar
Calanthe_Rosea
Moderatorin
Moderatorin
Haudegen
Haudegen
Beiträge: 3195
Registriert: Mo 15. Aug 2016, 20:02
Wohnort: Berlin
bei uns seit: 02.01.2015
Geschlecht: Weiblich
Sessionsieger: Maerz
Spender: Danke Dagmar
Mood:
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Sternzeichen: Jungfrau
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Nordseesommer

Beitrag von Calanthe_Rosea » Do 11. Okt 2018, 13:21

Dies ist wirklich eine kleine, aber feine Geschichte mit dem Flair der Nordsee.

Alljährlich kommen einmal Frau und ihr Sohn Keno zur Nordsee, um im "Piratennest" am Deich Urlaub zu machen.
Ebenso hat der Urlaub mit Hennig und seiner Familie, hier aber nur mit seiner Tochter, Clara, dort Tradition.

Dummerweise ist aber dieses Jahr genau das "Piratennest" zur gleichen Zeit doppelt gebucht, ein Fehler der Vermieterin,
die nun die ganze Nordseeinsel abtelefoniert, um ein Pärchen umquartieren zu können. Leider klappt das nicht und der Ärger ist somit vorprogrammiert, denn keiner will abreisen.

Die 9jährige Tochter Clara schmollt, Keno, der Sohn Frauke ist mufflig, Henning verzweifelt und Frauke genervt. Nur will keiner kleinbei geben. Was tun ..? Da haben sie alle die glorreiche Idee, sich das Ferienhaus zu teilen. Das mit dem Schlafen will geregelt sein, aber sie finden eine Lösung. Ebenso ist die Ernährung nicht einfach zu händeln, denn Frauke lebt vegan.

Und so ist natürlich Chaos angesagt, Stimmung geht hoch und runter - aber auch dieses bekommen sie allmählich mit Abmachen in den Griff. Sie lernen sich zwangsläufig kennen und dabei geschieht es auch, dass die Tochter von Henning, angesäuert von ihrem Buch-schreibenden Vater, sich mit Frauke anfreundet. Gemeinsam gehen sie Tätigkeiten nach, die ihnen Spaß machen. Keno ist erstmal mit Schlafen beschäftigt und Henning versucht zu schreiben. Dabei ist ihm der schweigsame Sohn von Frauke ganz recht.

Ein Mädchen, das Keno von früheren Aufenthalten auf der Insel kennt, spricht Keno an und bringt diesen dadurch in Verlegenheit, das schickt nun wieder Henning auf den Plan, der davon Wind bekommen hat und ihm helfen will. Eine Grillparty läuft allerdings etwas aus dem Ruder und entzweit die gerade begonnene Harmonie wieder auf den Nullpunkt.

Dennoch schaffen sie es, sich wieder zusammen zu raufen, auch deshalb, weil Clara, auf eigene Faust zum Strand geht und sich vergnügt, während Henning sich in sein Buch vertieft. Das führt zu Turbulenzen, die sie nur gemeinsam bewältigen ..

dann geht ein Ruck durch alle ... sie tauschen für einen Tag die Tätigkeiten und Rollen, mit denen sie alle für sich behaftet sind und gewinnen dadurch eine neue Perspektive. Clara spielt dabei noch eine ganz bestimmte Rolle, denn sie heckt einen Plan aus, der ein Happy End zumindest für Keno und Lena darstellen soll.

Am Ende des Urlaubs angekommen wissen sie: wir kommen wieder - und das gleich für 14 Tage - was natürlich die Vermieterin in Schwierigkeiten bringt. Aber es kommt dann doch noch anders für sie und sie atmet erleichtert auf.

--

Das Besondere an diesem kleinen Büchlein ist, dass verschiedene Episoden während der Woche jeden Tag von einer anderen Person aus deren Blickwinkel geschrieben ist. Dadurch kann man sich in die verschiedenen Figuren jeweils hinein versetzen und bekommt die Überlegungen und das Gefühlsleben mit ..

Wirklich ein kleines , aber feines Buch - 76 amüsante Seiten, zum Mitfiebern und Schmunzeln mit einer Liebeserklärung an die Nordsee .... verbunden mit Urlaubsflair, Sonne und Wind, Strand - und allem was dazu gehört.
Auch ist das Buch liebevoll illustriert gestaltet.
Leb* , so wie du dich fühlst!

Antworten

Die letzten 20 Mitglieder, welche dieses Thema besuchten

Calanthe_Rosea

Zurück zu „Bücher, Hörbücher und e-books“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast